Bierlasur Bierlack
Anleitungen

Bierlasur oder Bierlack – so möbelt ihr alte Schränke richtig auf

Die Bierlasur war früher der Lack der ärmeren Leute. Wer sich keine teuren Edelhölzer für seine Möbel leisten konnte, schummelte eine tolle Maserung auf seine Möbel. Auch der viel gepriesene Schellack war extrem teuer, und daher keine Alternative für die breite Masse. Mein Opa beispielsweise hatte auf all seinen selbst gebauten Möbeln eine Verzierung aus Bierlack. Die natürliche Maserung hat er meist sehr gut nachgeahmt.


Bierlasur – günstige Alternative



Wenn ihr ein altes Treppenhaus oder große Flächen mit Holzpaneelen lackieren beziehungsweise lasieren wollt, gibt es keine günstigere Möglichkeit als selbst gemischten Bierlack. Der Begriff Lack ist eigentlich falsch, denn einen richtig deckenden Lack bekommt ihr bei diesem Rezept nicht. Darum ist der Begriff Lasur passender, denn nach dem Trocknen verhält sich die Bierlasur ähnlich wie jede andere Lasur.

Bunt oder natürlich – aber immer durchscheinend



Zarte Farben werden wie bei einer gekauften Lasur eher eine Art Farbschimmer auf dem Holz hinterlassen. Dieser kann aber stärker werden, wenn ihr das Holz mehrmals überstreicht. Dazwischen muss die Lasur jedoch unbedingt immer gut durchtrocknen. Nach dem Trocknen geht auch der Biergeruch weg. Ihr müsst keine Angst haben, dass die ganze Wohnung wie eine Hafenkneipe riecht.


Tipp
Mit dem Bierlack lassen sich beschädigte Stellen an alten Möbeln sehr schön aufarbeiten. Einfach die Stelle noch etwas anschleifen und dann mit einem feinen Pinsel mehrfach die Maserung nachahmen. Das wird so oft wiederholt, bis die Stelle nicht mehr heraussticht.

Natur zu Natur – Bierlasur auf Holz auftragen



Wurde ein Möbelstück bereits lackiert, solltet ihr den Lack vorher abschleifen. Die Lasur muss eine Verbindung mit dem Holz eingehen können. Um auf altem Lack zu haften, ist in dem Bier ganz einfach zu wenig Alkohol enthalten. Zumal eigentlich sogenanntes Leckbier verwendet wird. Wie gesagt, Bierlack ist kein Lack, den wohlhabende Leute genutzt haben. Daher wurde das beim Zapfen übergelaufene Leckbier dafür verwendet. Wenn ihr einen Gastwirt kennt, könnt ihr das auch heute noch ganz stilecht nutzen. Fragt den Wirt eures Vertrauens, ob er für euch das Leckbier sammeln könnte.

Maserung nachahmen



Die untere Schicht Bierlasur kann mit einem Pinsel oder einem Schwamm aufgetragen werden. Wenn die Schicht leicht angetrocknet ist, kommt eine etwas dunklere Schicht der Lasur darauf. Diese wird, solange sie noch nass ist, mit einem Kamm bearbeitet. Um eine schlichte Maserung zu bekommen, nehmt ihr einen breitzinkigen Kamm und zieht ihn langsam halbwegs gerade durch die Farbe. Seid nicht zu genau beim Herstellen der Maserung.


Bierlasur Kleiderschrank alt


Alle Dinge, die irgendwie Zähne oder senkrechte Linien haben, eignen sich als Werkzeug. Alte Gabeln, Kämme mit fehlenden Zinken, Skelettbürsten und so weiter könnt ihr verwenden. Es gibt im Bastelbedarf aber auch tolle Plastikteile, mit denen sogar Asteinschlüsse und attraktive Formen in der Maserung erzeugt werden.



Maserierwerkzeug Gummistempel Holz Maserung Holzstruktur Stempel #2

Maserierwerkzeug Gummistempel Holz Maserung Holzstruktur Stempel #2
  • 100% nagelneu und hohe Qualität
  • Holzmaserung Gummi DIY Werkzeug
  • Perfekte Werkzeug für die Dekoration Haus

Materialliste – das wird für die Bierlasur benötigt:



  • Bier
  • Farbpigmente
  • Glas mit Schraubverschluss
  • alte Gabel
  • feiner Pinsel
  • Schwamm


Farbpigment blau 125g für Beton Gips Silikon Artelin Kreide uvm

Farbpigment blau 125g für Beton Gips Silikon Artelin Kreide uvm
  • Farbpigment zum einfärben von Beton, Gips, Silikone, Spachtel und Giessmassen, Lacke , Klebstoffe und vieles mehr
  • Farbe: blau
  • Mischungsverhältniss 1-4 % je nach Intensität

Tipp
Farbpigmente sind häufig teuer und oft muss mehr gekauft werden, als ihr eigentlich benötigt. Doch die meisten weiblichen Wesen unter uns haben noch alte Lidschatten und dergleichen im Schrank. Für eine kleine Menge Farbe kann ein alter Lidschatten völlig ausreichen. Für ein Vertiko oder eine hübsche Kommode im antiken Stil reicht das sicher.

Wenn ihr jedoch ganze Wände oder das Treppenhaus streichen wollt, schaut euch nach Pigmenten für farbigen Beton um. Die Mengen sind hier größer und dadurch günstiger als bei den normalen Pigmentmengen.

Rezept für die Bierlasur



Bier und Pigmente werden grob 10 zu 1 gemischt. Also auf einen Liter Bier kommen 100 Gramm Pigmente. So viel wird jedoch meistens gar nicht gebraucht. Ich will zum Beispiel lediglich eine Schramme auf der Armlehne eines Schaukelstuhls ausbessern. Dazu nehme ich nur wenig Bier in einen Kronkorken und reibe ein wenig Lidschatten hinein.


Tipp
Nehmt nicht zu viel von dem Pigmentpulver in der Hoffnung, dass die Farbe dann intensiver wird. Denn dann färbt die Lasur später immer ein wenig ab und trocknet nicht wie ein Lack auf.


Mit der Bierlasur lässt sich spielen. Wenn ihr beispielsweise ein dunkles Bier noch ein wenig eintrocknen lasst, bekommt ihr schon ohne die Pigmente einen warmen weichen Farbton, der auf hellem Holz sehr edel wirken kann.


Bierlack Schrank antik

Die Bierlasur über die Jahre



Inzwischen kennt kaum noch jemand Bierlasur, der sich nicht zufällig mit alten Möbeln beschäftigt. Doch allein die Herstellung der Maserung kann unheimlich Spaß machen. Und wenn etwas nicht gelingt, lässt es sich zunächst noch gut wieder abwaschen. Hier auf den Bildern seht ihr einen alten Kleiderschrank, den mein Opa vor 85 Jahren gebaut hat.


Bierlack gerissen

Heiß und kalt – Möbel richtig lagern



Der Schrank wurde nicht immer gut behandelt und hat viele Jahre auf einem Dachboden verbracht. Dort hatte er im Winter locker bis zu 15 Grad Frost und im Sommer dürfte die Temperatur dort über 50 Grad angestiegen sein. Das Thermometer hat die Temperatur jedenfalls nicht überlebt und ist geplatzt, genauso wie der Lack auf dem Schrank auch.


In meinem Fall fand ich die Struktur auf dem alten Schrank ganz gut und wollte sie nicht entfernen. Mein Kleiderschrank wurde dann mit Isoliergrund und Kreidefarbe gestrichen. Anschließend habe ich noch weißes Wachs aufgetragen. Mir gefällt diese lederartige Struktur richtig gut, die der Schrank jetzt hat.




Pigmentpulver, Eisenoxid, Oxidfarbe - 100g (29,90€/kg) im Beutel Farbpigmente, Trockenfarbe für Beton + Wand - Farbe: rot/ziegel

Pigmentpulver, Eisenoxid, Oxidfarbe - 100g (29,90€/kg) im Beutel Farbpigmente, Trockenfarbe für Beton + Wand - Farbe: rot/ziegel
  • Dekoratives Einfärben von Beton, Putz, Klinker und Gips - Verwendbar für Innen und Außen
  • Eisenoxidpigmente mit hoher Farbstärke und sehr gutem Deckvermögen die eine gleichmäßige Einfärbung des Betons in verschiedenen Farben ermöglichen
  • Eisenoxidpigmente ermöglichen eine gute Einfärbung des Betons und sind vollständig wetter- und lichtbeständig




@tec Eisenoxid Pigmentpulver für Beton, Oxidfarbe - 1kg Farbpigmente Trockenfarbe für Zemenz, Gips, Putz - Farbe: gelb

@tec Eisenoxid Pigmentpulver für Beton, Oxidfarbe - 1kg Farbpigmente Trockenfarbe für Zemenz, Gips, Putz - Farbe: gelb
  • Dekoratives Einfärben von Beton, Putz, Klinker und Gips - Verwendbar für Innen und Außen
  • Eisenoxidpigmente mit hoher Farbstärke und sehr gutem Deckvermögen die eine gleichmäßige Einfärbung des Betons in verschiedenen Farben ermöglichen
  • Eisenoxidpigmente ermöglichen eine gute Einfärbung des Betons und sind vollständig wetter- und lichtbeständig

2 Comments

    • Britta

      Das ist sicher auch immer eine Frage des Wertes. Ein wirklich wertvolles Möbelstück würde ich auch nie selbst bearbeiten. Das wäre dann echt Sünde. Allerdings muss man die Kosten für eine professionelle Restaurierung auch im Hinterkopf behalten, bevor man mehr investiert als das gute Stück wert ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 + 2 =