shabby Style Bank
Klugscheißermodus

Shabby Style – worum es hier geht

Es ist nicht schwer zu erraten, dass es hier um Shabby Chic und den Shabby Style geht. Allerdings bin ich kein fanatischer Shabber. Viele meiner Möbel sind eher shabby light. Aber genau diese Individualität und Flexibilität macht den Shabby Style aus. Jeder kann und soll seine Möbel oder Dekorationen so gestalten, wie er möchte.

Wer die bunten Varianten liebt, wird hier sicher ebenso auf seine Kosten kommen, wie die Fans der weißen Kreidefarbe. Ab und zu gibt es auch einige kleine Umbauarbeiten oder Reparaturen. Zum Beispiel der Umbau eines Bettes zu einer Sitzbank. Schaut immer wieder gern rein und macht rege mit!



Anleitungen und Tipps

Hier erwarten euch kleine Tipps und Tricks. Nach und nach kommen immer mehr Anleitungen hinzu. Darin zeige ich die einzelnen Schritte bei der Gestaltung meiner eigenen Möbel. Auch hier ist natürlich alles individuell, denn es gibt meistens verschiedene Wege zum eigenen Shabby Chic. Ich zeige euch meine Schablonenarbeiten und erkläre auch, wie es noch stärker shabby werden könnte.

Der gebrauchte Look kann in ganz unterschiedlichen Stärken ausgearbeitet werden. Doch ihr müsst darauf achten, dass die Gebrauchsspuren auch dort sitzen, wo sie üblicherweise durch Benutzung entstehen. Das wird aber jeweils bei jedem Möbelstück genau erklärt. Wenn einmal wichtige Punkte fehlen, meldet euch bitte mit Fragen!

 

 

Schranktür falsches Wachs
Schranktür schlecht gestrichen und das falsche Wachs. Meine Fehler braucht ihr nicht wiederholen. Ich erkläre hier demnächst, was da alles falsch gelaufen ist.

So geht es nicht

Die wichtigste Kategorie auf dieser Seite ist aber “so geht es nicht”. Hier zeige ich euch all meine Fehler. Denn ihr sollt daraus lernen. Bei manchen kleinen und großen Dummheiten denkt ihr vielleicht, ich hätte sie mit Absicht gemacht. Nur um euch etwas zu zeigen. Leider ist das nicht so. Wenn ich mir so ansehe, wie viele Missgeschicke mir schon beim Shabby Style unterlaufen sind, dürfte es hier umfangreich werden!



Fragen bitte Fragen

Ihr müsst schon ein bisserl mitarbeiten. In den Kommentaren oder per Mail könnt ihr Fragen stellen oder anderen Shabby Fans eure eigenen Tipps verraten. Da ich mich zunächst auf meine eigenen Stücke konzentriere, fehlen sicher noch viele Möbel, zu denen ihr Fragen liefern könnt. Lebhafte Diskussionen sind in den Kommentaren gern gesehen. Allerdings ist Freundlichkeit das oberste Gebot. Wer sich hier umschaut, hat eine gewisse Neigung Möbel farblich zu gestalten. Entsetzte Anmerkungen wie “völlig ruiniert” oder “jetzt ist der Wert dahin” gehören hier nicht her.

Was es auf shabby.style nicht gibt

Ich verkaufe keine Farben, Wachse oder Zubehör. Teilweise mische ich meine Farben selbst. Das werde ich euch auch zeigen. Wer gern fertig gemischte Kreidefarben kaufen möchte, soll das unbedingt tun. Schließlich ist es euer Möbelstück und das soll so schön wie nur irgend möglich für euch werden.

Ich kaufe Wachs und Zubehör für den Shabby Chic Style aber natürlich selbst auch. Sowohl Schablonen als auch Wachs oder Wachspinsel kaufe ich meistens auf Amazon. Das hat zum einen mit meiner Faulheit zu tun. Zum anderen aber mit der mangelhaften Auswahl, die ich hier vor Ort finde. Andere Dinge, wie Isoliergrund, kaufe ich häufig im Baumarkt, bei Amazon oder Tedox. Ich achte da sehr auf den Preis und sehe bei gleicher Qualität keinerlei Grund, wegen eines tollen Markennamens mehr zu zahlen.

 

Amazon Hinweis
Ihr werdet in den Artikeln immer wieder Angebote von Amazon finden. Das sind meist kleine Dinge, wie ein Wachspinsel, passendes Wachs oder eine Schablone. Solltet ihr auf diese Angebote von Amazon klicken und dort dann etwas bestellen, bekomme ich eine kleine Provision. Das sind lediglich Centbeträge. Ganz wichtig ist mir aber, dass ihr euch nicht verpflichtet fühlt, dort etwas zu kaufen. Der Shabby Style soll schließlich möglichst ohne große Kosten erzielt werden.

 

Was es auf shabby.style dann aber doch gibt

Meine Möbelstücke oder Dekoobjekte mache ich für mich. Aber natürlich wird es irgendwann ein bisserl viel. Daher sind bis auf zwei Schränke, alle Dinge auch zu verkaufen. Die zwei bestimmten Stücke stammen von meinem Opa und haben daher ein Bleiberecht. Alles andere muss irgendwann weichen, damit wieder Platz für neues Möbelstück ist. Bis sie ausziehen, werden sie aber ganz normal genutzt.

Kommode mit Elefant
Die Kommode durfte weiterziehen


20 Servietten Harmony in Blue - Blaue Harmonie / Blumen 33x33cm

20 Servietten Harmony in Blue - Blaue Harmonie / Blumen 33x33cm
  • 20 Servietten 3-lagig
  • originelles Design - neutral und zeitlos
  • Papierservietten mit Qualität aus deutscher Produktion

Aufbewahren, sammeln und jagen, jagen, jagen

Wenn euch alte Möbel von den Großeltern über den Weg laufen, bewahrt sie auf. Bei den meisten kommt dieser Rat aber vermutlich zu spät. Dann bleibt nichts übrig als auf die Jagd zu gehen. Dafür ist das wichtigste Rüstzeug die Geduld. Das perfekte Möbelstück steht irgendwo. Jetzt will es nur noch von euch gefunden werden. Einige sehen ein altes verschrammtes Möbel und können vor ihrem inneren Auge schon die künftige Schönheit erkennen. Andere brauchen einige Anregungen und gehen zunächst auf Ideensuche. Wichtig ist eigentlich nur, dass ihr euch keine Gelegenheit entgehen lasst.

Für die kleinen Dinge des Lebens, also die Deko, ist Sammeln unheimlich wichtig. Abgeschnittene Reste von Geschenkbändern? Aufbewahren! Geschenkpapier? Aufbewahren! Servietten, die ihr auf der Hochzeit einer Freundin ganz toll findet? Ihr ahnt es schon: Aufbewahren! Möglichst natürlich auch gleich die Servietten eurer Platznachbarn. Gepresste und getrocknete Blüten aus einem tollen Blumenstrauß werden zu einem Gemälde auf eurer neuen Blumenvase. Es gibt so viele Möglichkeiten, geht also mit offenen Augen durch die Welt.

Die Tipps für Jäger und Sammler gibt es in der Kategorie “Klugscheißermodus”. Ihr ahnt sicher, warum? Manchmal wird es vielleicht ein wenig zu ausführlich, wenn ich einmal anfange mit den Erklärungen. Sollte etwas zu lang oder langweilig sein, übt bitte ruhig Kritik!

So genug gelabert. Schaut euch um, habt Spaß und sagt mir gern, was euch gefällt oder eben nicht gefällt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 38 = 46

Ich akzeptiere